Moritz - Delphintherapie

 
  Reise zur Delphintherapie 2007 in Kemer (Tuerkei)  
     
 

Eigentlich wollten wir dieses Jahr ja wieder auf die Krim, um mit Mascha und Pascha gemeinsam Delfintherapie zu machen. Aber nachdem das nicht mehr moeglich war, haben wir uns fuer Kemer in der Tuerkei entschieden und zwar bei "kidsanddolfins". Das war eine gute Entscheidung.

Zuvor bekam ich noch das Metall meiner Hueft-Operation wieder rausoperiert und war dann zur Erholung / Kur am Steinhuder Meer bei Hannover. Ich musste auch wieder ganz neu laufen lernen, denn nun hatte ich schon wieder ein anderes "Laufmuster" als vor dieser Operation.
Ausserdem wurde festgestellt, dass mein linkes Bein etwas kuerzer ist, ca. 2 cm, als mein rechtes Bein. Es wurden auch extra neue Orthesen angefertigt ------puh, harte Arbeit.

Wir waren alle drei ganz begeistert, dass unsere Appartment-Anlage in Kemer einen schoenen Pool hat und das Meer nicht weit entfernt ist. Deswegen war am ersten Wochenende baden....baden....baden..... angesagt. Vielleicht war das zuviel, deswegen hatte ich mir bis Sonntagabend eine Halsentzuendung zugezogen und durfte deshalb am Montag, meinem 1. Therapietag, nicht zu den Delfinen. Ich musste zuhause im Bett bleiben, wurde aber von unserem "DocHoliday" hervorragend betreut und wieder fit gemacht.

Am Dienstag war es dann endlich soweit - mein erster Tag mit den Delfinen Green, Lucky und Ice und meinem Schwimm-Therapeuten Koray war da. Ich habe mich sehr gefreut, die Delfine wieder fuehlen zu duerfen und gekuesst zu werden.
In Koray habe ich einen sehr einfuehlsamen und geduldigen Trainer gefunden. Wir zwei hatten sehr viel Spass mit den Delfinen und haben auch mal Quatsch miteinander gemacht. Aber was fuer mich besonders wichtig war:
Dass er mir sehr viel Zeit fuer die einzelnen Uebungen gelassen hat und ich ganz oft das gleiche ueben und wiederholen durfte.

In Kemer hatte ich nach jedem Delfin-Schwimmen Physiotherapie mit Gueldem. Da kidsanddolfins ein "Galileo" haben, konnte ich darauf fast taeglich trainieren mit dem Ergebnis, dass ich nach der ersten Woche meinen Spass am Stehen entdeckt habe und sogar jetzt schon sekundenweise ganz alleine stehen kann.
Galileo ist ein Geraet zum Muskelaufbau. Im Prinzip ein Platte auf der man steht und die in unterschiedlichen Frequenzen vibriert.
2 Minuten auf dem Galileo ist soviel wie 2 Stunden Jogging.
Es wurde eigentlich gegen Muskelschwund im Weltraum entwickelt.

Ich habe jetzt auch meine Haende entdeckt, das heisst, ich muss mir nicht mehr nur staendig mit geschlossenen Haenden stereotyp die Schenkel blau klopfen, sondern kann meine Haende oeffnen und betrachten, oder einen Ball aktiv entgegennehmen oder mich an der Delfinflosse alleine festhalten und mich von ihm durch das Wasser ziehen lassen.
Das habe ich uebrigens auch bei meiner Tante im Meer ausprobiert: Eine Stunde lang hielt ich ihre Handgelenke fest.
Es hat geklappt und ich bin nicht ertrunken.......cool.

Ergebnis: Die Therapie bei kidsanddolfins war supergut fuer mich.
Das Therapeuten-Team ist sehr kompetent und arbeitet sehr qualifiziert. Was ein bisschen schade ist, dass die Therapie momentan noch in einem Delfinarium stattfinden muss. Die Delfine
werden sehr oft mit lauter Musik beschallt und muessen sehr viele Menschen ertragen.

Fuer meinen Begleit-Tross bedeutete die Auffahr-Rampe in unserem
Treppenhaus eine taegliche Herausforderung, die nur mit Hilfe von den Security-Men halbwegs zu bewaeltigen war. Und selbst mit dieser Unterstuetzung war dieses Unterfangen oft eine Zitterpartie und ich war nicht immer sicher, ob ich es heil ueberstehe....
(einen Sturz musste ich allerdings hinnehmen).

Ich danke dem ganzen Therapeuten-Team, auch Ilona und "DocHoliday" fuer superschoene 2 Wochen und faende es cool, sie alle einmal wieder zu sehen.

Viele Gruesse,
Euer Moritz

Bei der Therapie mit meinem Therapeuten Korai

Nicht an den Füssen, das kitzelt ...

Nach der Therapie ist relaxen angesagt.

Schön krass diese türkische Musik !

Von wegen Ruhe: Üben als Balltrainer

Meine Freundin Lisa. Sehen wir uns mal wieder ?

Die "Kemer - Gang"

     
  Nach oben  
   
Lebenslauf
ATRX-Syndrom
Therapie-Erfahrungen
Delphintherapie
Spenden-Aktionen
Spenden-Konto
Therapien 2004
Therapien 2005
Therapien 2006
Therapien 2007
Therapien 2008
Therapien 2009
Therapien 2010
Therapien 2011
Therapien 2012
Therapien 2013
Therapien 2014
E-Mail
Datenschutzerklärung

 

 
|